Bodensaure Eichenwälder
mit Mooren und Heiden

Froschkraut

Das Schwimmende Froschkraut ist eine 10 bis 40 cm lange Wasserpflanze mit ovalen Blättern und zierlichen weißen Blüten, die kriechend oder schwimmend am Rand von meist nährstoffarmen Gewässern mit meist sandigem Substrat wächst. Am Niederrhein blüht das Froschkraut in der Regel von Juni bis August.

Die Art ist empfindlich gegenüber Veränderungen in ihrem Lebensraum. Durch Nährstoffeintrag in die Gewässer, sei es durch Landwirtschaft oder Luftverschmutzung, aber auch bei einer Verschlammung der Gewässer wird das Froschkraut schnell von anderen Pflanzen verdrängt. Ein starker Rückgang der Art in der gesamten atlantischen Region hat dazu geführt, dass sie europaweit geschützt ist. In Nordrhein-Westfalen ist das Froschkraut sogar vom Aussterben bedroht.

Für das Life-Projekt ist das Froschkraut eine Leitart der Heideweiher. Es ist Charakterart der Strandlingsgesellschaften. Das einzige Vorkommen am Schwarzem Wasser ist stark gefährdet und soll durch geeignete Maßnahmen, wie z. B. Entschlammung gefördert werden.

Ausführliche Informationen zum Froschkraut finden Sie hier.

Life10 NAT/DE/009 / Life-Projekt Bodensaure Eichenwälder mit Mooren und Heiden nach oben