Bodensaure Eichenwälder
mit Mooren und Heiden

21.03.2013 – Regionalforstamt hat mit Pflanzarbeiten im Dierstfordter Wald begonnen

Am 21. März 2013 begann das Regionalforstamt mit den Aufforstungsarbeiten im Diersfordter Wald. An mehreren Stellen wurden insgesamt rund 17 Hektar nichtheimische Fichten- und Douglasienbestände gefällt. Diese Arbeiten sind nun abgeschlossen. Aufgrund der langen Frostperiode und der fortgeschrittenen Jahreszeit wird zunächst lediglich eine Fläche von rund zwei Hektar, die unmittelbar an der B 8 liegt, aufgeforstet. Die Anpflanzungen werden ausschließlich mit gebietsheimischen, jungen Stieleichen durchgeführt. Für die restlichen 15 Hektar werden die entsprechenden Vorbereitungsarbeiten im Laufe des Jahres gemacht, sodass im Herbst/Winter die restlichen Pflanzarbeiten umgesetzt werden können. Damit sind die Optimierungsmaßnahmen für den Lebensraum „Bodensaurer Eichenwald“ einen entscheidenden Schritt vorangekommen.

Life10 NAT/DE/009 / Life-Projekt Bodensaure Eichenwälder mit Mooren und Heiden nach oben