Bodensaure Eichenwälder
mit Mooren und Heiden

12.05.2018 – Vogelstimmenwanderung durch die Kaninchenberge

Die langen Tage sind zurück –ein wenig wechselhaft noch– und mit ihnen die meisten Sommervögel. Nirgendwo ist das besser zu hören als im lichten, abwechslungsreichen Wald. Mit etwas Übung lassen sich dort bei einer längeren Wanderung mehrere Zig Vogelarten entdecken: Normale wie Mönchsgrasmücke und Zilpzalp neben ausgefalleneren wie Baumpieper und Gartenrotschwanz. Genau darum wird es gehen, wenn wir zu einer Morgentour durch das Naturschutzgebiet Kaninchenberge aufbrechen. Der Rundwanderweg, den wir dabei nutzen, kommt auch nicht aus dem Nichts, sondern ist im Rahmen des Life-Projektes “Bodensaure Eichenwälder mit Mooren und Heiden” entstanden. Und so werden wir zwischen Buntspecht und Blaumeise auch auf dieses Projekt und die besondere Bedeutung der Kaninchenberge zu sprechen kommen.

Wann: Samstag 12.05., 8:00 Uhr
Dauer: Ca. 2 Std.
Leitung: Thomas Traill
Treffpunkt: Kreuzung Albert-Einstein-Straße, Hans-Richter-Straße, Hünxe Bucholtwelmen
Kosten: Keine
Es empfiehlt sich, feste Schuhe und ein Fernglas mitzubringen!

Life10 NAT/DE/009 / Life-Projekt Bodensaure Eichenwälder mit Mooren und Heiden nach oben