Bodensaure Eichenwälder
mit Mooren und Heiden

09.10.2013 – Vorbereitung zur Entschlammung des Schwarzen Wassers

Am Mittwoch, dem 9. Oktober 2013 wurde mit den Vorbereitungsarbeiten für die geplanten Entschlammungsmaßnahmen am Schwarzen Wasser begonnen. Da mit den Hauptaktivitäten in der zweiten Oktoberhälfte begonnen werden soll, muss der zur Zeit erhöhte Wasserstand gesenkt werden. Mit der Erstellung eines Abflussgrabens wird das Wasser des Sees teilweise abgelassen. Nach Abschluss der Arbeiten wird der Graben wieder verschlossen und der alte Zustand wieder hergestellt. Es kann dadurch zu einer kurzzeitigen Behinderung in der Benutzung des Rundwanderweges kommen (Verlegung eines Durchlasses unter dem Weg).

Zu Beginn der Hauptmaßnahme wird die Öffentlichkeit durch die Biologische Station und deren Kooperationspartner RVR – Ruhr Grün umfassend unterrichtet.

Life10 NAT/DE/009 / Life-Projekt Bodensaure Eichenwälder mit Mooren und Heiden nach oben